Aktuell Wirtschaft

44,6 Milliarden Dollar geboten

REDMOND. Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft will die schwächelnde Internet-Ikone Yahoo übernehmen. Microsoft will mit dem Kaufangebot über 44,6 Milliarden Dollar (knapp 30 Milliarden Euro) seine Position in dem von Google dominierten Markt der Internet-Werbung ausbauen. Microsoft-Chef Steve Ballmer sprach von einem Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens. Yahoo habe vor einem Jahr ein erstes Kaufangebot mit der Begründung abgelehnt, dass man mit besseren Geschäften rechne. »Ein Jahr ist vorbei und die Wettbewerbssituation hat sich nicht verbessert«, begründete Ballmer den überraschenden Vorstoß. Yahoo will die Offerte »sorgfältig und rasch« prüfen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen