Aktuell Alb

Wo die Heidelerche singt

HAYINGEN. Ein zauberhaftes Stück Schwäbische Alb. Das wissen viele. Das ist auch das Problem. Denn die Naturschützer müssen Fuchs und Has sein, dass nicht ausgegraben und weggetragen wird, was hier an Besonderheiten vorkommt: Der phönizische Wacholder, der rotbeerige und andere Arten des Zypressengewächses leben auf der Wimsener Heide zwischen Glastal und Schloss Ehrenfels neben Orchideen und seltenen anderen Pflanzen. Die Heidelerche hat hier ihr Zuhause.

Manfred Kretschmer und Georg Nau, beide St. Johann-Bleichstetten, und Jürgen Pfitzner, Pfronstetten (von links), im Einsatz auf
Manfred Kretschmer und Georg Nau, beide St. Johann-Bleichstetten, und Jürgen Pfitzner, Pfronstetten (von links), im Einsatz auf der Wimsener Heide. FOTO: WARNACK
Manfred Kretschmer und Georg Nau, beide St. Johann-Bleichstetten, und Jürgen Pfitzner, Pfronstetten (von links), im Einsatz auf der Wimsener Heide. FOTO: WARNACK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen