Aktuell Strukturwandel

Wie Dörfer auf der Alb gegen die Landflucht kämpfen

KREIS REUTLINGEN. Die jungen, gut ausgebildeten Leute sind es, die wegziehen, ihre Dörfer verlassen, die immer leerer werden. »Reigschmeckte« ziehen kaum mehr aufs Land. Arbeitsplätze? Die sind oft woanders. Meistens in der Stadt. Manchmal ist in diesem Zusammenhang vom demografischen Wandel die Rede, Betreuungsplätzen für Kleinkinder und harten Zeiten für die Landwirtschaft, die im Dorfleben immer weniger eine Rolle spielt.

Mehrstetten am 1. März 1967: Vom Land als Musterdorf auserkoren, sollte hier die Idee der Dorferneuerung erprobt werden.
Mehrstetten am 1. März 1967: Vom Land als Musterdorf auserkoren, sollte hier die Idee der Dorferneuerung erprobt werden.
Mehrstetten am 1. März 1967: Vom Land als Musterdorf auserkoren, sollte hier die Idee der Dorferneuerung erprobt werden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen