Aktuell Alb

»Sonst droht: Fahrverbot!«

MÜNSINGEN/GOMADINGEN. »Es ist uns ernst jetzt.« Für Gomadingens Bürgermeister Klemens Betz steht fest, dass diese Aktion mehr bringen muss als die vorige - sonst werden Konsequenzen folgen. Neue Schilder an den Zufahrtsstraßen, neue Flyer und verschiedene Aktionen von Kommunen und Polizei sollen ein Problem lösen helfen, das im Lautertal viele auf die Barrikaden bringt: die Belastung durch Motorradfahrer, die zu laut und zu schnell in diesem beliebten Ausflugsgebiet unterwegs sind.

Landkreis-Sprecher Herbert Binsch, die Bürgermeister Klemens Betz, Robert Riehle und Mike Münzing und der Münsinger Revierleiter
»Bitte langsam und leise fahren« fordern seit Ende Mai grüne Schilder an den Straßen ins Lautertal. GEA-ARCHIVFOTO: DEW
»Bitte langsam und leise fahren« fordern seit Ende Mai grüne Schilder an den Straßen ins Lautertal. GEA-ARCHIVFOTO: DEW

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen