Aktuell Alb

Nur mit Landwirten möglich

MÜNSINGEN/ST. JOHANN. »Wir sind in Phase eins«, betont Klaus Saiger, technischer Geschäftsführer der Fair-Energie Reutlingen, die beabsichtigt, auf Münsinger Gemarkung eine Biogasanlage zu bauen. »Wir tragen uns mit dem Gedanken«, versucht Saiger die bereits erregten Gemüter zu beschwichtigen. Kaum durchgesickert, sorgt die geplante Anlage, für die der Reutlinger Energieversorger eine elektrische Leistung von ein bis zwei Megawatt anstrebt, für Zündstoff. Die Biogasanlage, die im neuen 18 Hektar großen Münsinger Gewerbegebiet in Richtung Dottingen entstehen könnte, wird auch Thema bei der Lichtmesstagung des Kreisbauernverbandes Reutlingen sein. Die ist heute, Freitag, 1. Februar, um 10 Uhr in der Gemeindehalle in St. Johann-Würtingen.

Klares Votum eines Landwirts zur geplanten Biogasanlage in Münsingen. Andere sehen im Projekt Chancen.  GEA-FOTO: DEW
Klares Votum eines Landwirts zur geplanten Biogasanlage in Münsingen. Andere sehen im Projekt Chancen. GEA-FOTO: DEW
Klares Votum eines Landwirts zur geplanten Biogasanlage in Münsingen. Andere sehen im Projekt Chancen. GEA-FOTO: DEW

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen