Aktuell Einsatz

Mehr auswärts als zu Hause

HOHENSTEIN. Die Freiwillige Feuerwehr Hohenstein kam im vergangenen Jahr auf bemerkenswerte 1 087 Einsatzstunden, zweieinhalbmal so viel wie im Jahr 2012. Grund waren keine lodernden Flammen, eher das Gegenteil: Mit 685 Helferstunden unterstützte die Wehr die vom Hagel betroffenen Gemeinden Mittelstadt und Sonnenbühl, mit 252 Stunden das von der Jahrhundertflut überschwemmte Lichtenstein. Damit waren die Hohensteiner deutlich mehr außerhalb als innerhalb der Gemarkungsgrenzen aktiv, kommentierte Gesamtfeuerwehrwehrkommandant Gerhard Schuler seinen Jahresbericht.

Markus Vöhringer (Mitte) erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber. Ihn rahmen Bürgermeister Jochen Zeller (links) und Kreisb
Markus Vöhringer (Mitte) erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber. Ihn rahmen Bürgermeister Jochen Zeller (links) und Kreisbrandmeister Wolfram Auch ein. FOTO: WURSTER
Markus Vöhringer (Mitte) erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber. Ihn rahmen Bürgermeister Jochen Zeller (links) und Kreisbrandmeister Wolfram Auch ein. FOTO: WURSTER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen