Aktuell Alb

»Keine Entscheidung für den Tod ist stabil«

MÜNSINGEN. Wer entscheidet über »wertes« und wer über »unwertes Leben«? Oder ist es besser, gleich einen »neuen Menschen zu züchten«? Geschichte sei nicht immer einfach und bequem, aber die Gegenwart auch nicht, stellte Bürgermeister Mike Münzing bei der Auftaktveranstaltung des Arbeitskreises zur Erforschung der nationalsozialistischen »Euthanasie« in der Münsinger Zehntscheuer fest. Der Arbeitskreis blickt jetzt auf 25 Jahre Tätigkeit zurück.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen