Aktuell Alb

Große Besorgnis über Blauzungenkrankheit

ST. JOHANN/REUTLINGEN. Jedes Jahr werden es ein paar weniger: »Fünf Betriebe haben im vergangenen Jahr aufgehört«, berichtet Karl Knupfer, Vorsitzender des Viehzuchtvereins Reutlingen. Die Anhebung der Milchpreise kam für diese Landwirte zu spät. Gestern trafen sich die verbliebenen Milchbauern und Fleckviehzüchter im Gächinger Gasthof »Hirsch« zur Mitgliederversammlung. Zwar gehörte dort - nach wie vor - das Lamentieren über die schon wieder sinkende Entlohnung für die Milch zur Tagesordnung. Größere Sorgen bereite den Vieh haltenden Betrieben derzeit jedoch die Ausbreitung der Blauzungenkrankheit, betonte Knupfer im Gespräch.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen