Aktuell Alb

Gewerbepark Haid: Der Bund will zurückkaufen

ENGSTINGEN. Auf den ersten Blick hat der Vorschlag etwas Bestechendes: Der Bund will die munitionsbelasteten, noch nicht geräumten Flächen im Gewerbepark Engstingen-Haid zurückkaufen 17 Hektar insgesamt, darunter auch so schwer zu vermarktende Objekte wie das denkmalgeschützte frühere Offiziersheim. Die Begeisterung des Zweckverbands für diesen ungewöhnlichen Vorschlag in der Kampfmittel-Debatte hält sich freilich in Grenzen. Mit gutem Grund, wie sein Vorsitzender sagt, Bürgermeister Klaus-Peter Kleiner.

Brache im hinteren Teil des Gewerbeparks: Noch ungeräumte Flächen wie diese möchte der Bund zurückkaufen.  GEA-FOTO: DEWALD

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen