Aktuell Alb

GEA-Feierabend-Seminar: Wildheit braucht zähmende Hand

GOMADINGEN. Heike Schmidt-Scheub liebt es wild. »Das G'schleckte kann ich nicht brauchen«, bereitet sie die Teilnehmer des dritten und letzten GEA-Garten-Feierabendseminars am Donnerstagabend in Gomadingen darauf vor, dass in ihrem Garten gegenüber dem Sternberg die Ökologie vor der Gartenkunst rangiert. »Damit wollten wir der Natur etwas von dem zurückgeben, was wir ihr mit dem Hausbau genommen haben«, betont die Gärtnerin, die häufig für den Nabu unterwegs ist, Exkursionsteilnehmern die Lebensgemeinschaften im Tier- und Pflanzenreich näher zu bringen.

Austausch von gesammeltem Gartenwissen zwischen Hecke und Topinambur. Heike Schmidt-Scheub erklärt ihre Pracht.
GEA-FOTO: GEIGER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen