Aktuell Alb

Aufrecht durchs Treppenhaus

ST. JOHANN-WÜRTINGEN. Der Unterschied zu vorher ist deutlich. Ein lichtdurchflutetes Entrée empfängt den St. Johanner Rathausbesucher. Vor dem Umbau ging's wie durch einen Keller auf knarrenden Stiegen nach oben. Hochgewachsene mussten zuweilen den Kopf einziehen. Freilich ist das stattliche Haus aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts noch nicht fertig saniert. Architekt Walter Holder und Bürgermeister Eberhard Wolf wollen das historische Rathaus am Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 14. September, der Öffentlichkeit präsentieren. Danach soll die Belegschaft ihren Verwaltungssitz wieder beziehen können um Anfang Oktober, schätzt Wolf, den Dienst am angestammten, modernisierten Ort aufzunehmen.

Das verglaste Treppenhaus lässt Licht ins Rathaus. Zusätzlich wurde ein Aufzug eingebaut. GEA-FOTO: JSG
Das verglaste Treppenhaus lässt Licht ins Rathaus. Zusätzlich wurde ein Aufzug eingebaut. GEA-FOTO: JSG
Das verglaste Treppenhaus lässt Licht ins Rathaus. Zusätzlich wurde ein Aufzug eingebaut. GEA-FOTO: JSG

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen