Aktuell Unterkunft

Als normale Nachbarn aufnehmen

ENGSTINGEN. Über 200 Bürger kamen in die Großengstinger Turn- und Festhalle, um sich aus erster Hand über die geplante Flüchtlingsunterbringung auf der Haid zu informieren. Nachdem der Landkreis in der Erwin-Rommel-Straße ein Gebäude kaufen konnte, sollen dort ab Januar zwischen 70 und 80 Flüchtlinge eine Bleibe finden. Bemängelt wurde allerdings die nicht integrierte Lage. In ein weiteres Gebäude in Kleinengstingen sollen 20 Asylbewerber einziehen.

Der Platz reichte kaum in der Großengstinger Halle, so groß war das Interesse am Thema Flüchtlingsunterbringung. FOTO: LEUSCHKE
Der Platz reichte kaum in der Großengstinger Halle, so groß war das Interesse am Thema Flüchtlingsunterbringung. FOTO: LEUSCHKE
Der Platz reichte kaum in der Großengstinger Halle, so groß war das Interesse am Thema Flüchtlingsunterbringung. FOTO: LEUSCHKE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen