Aktuell Alb

Als die Bahn noch Lebensader war

MÜNSINGEN/ENGSTINGEN. Sie war die kürzeste Verbindung zwischen Reutlingen und Ulm und die steilste. Lange vor den ersten Autos hat sie die Älbler an die weite Welt angebunden, die Güter der Bauern transportiert und so für den wirtschaftlichen Aufschwung einer kargen Region gesorgt, dem Militär ins einsame Übungsgelände geholfen: Die Schwäbische Alb-Bahn ist nicht nur Bahn, sondern Kulturgut.

Die Schwäbische Alb-Bahn heute: Der tägliche Schülerverkehr von Gomadingen nach Münsingen ist das Rückgrat der Linie, der Ausflu
Die Schwäbische Alb-Bahn heute: Der tägliche Schülerverkehr von Gomadingen nach Münsingen ist das Rückgrat der Linie, der Ausflugsverkehr an Sonn- und Feiertagen bringt das Gros der Fahrgäste. FOTO: PFISTERER
Die Schwäbische Alb-Bahn heute: Der tägliche Schülerverkehr von Gomadingen nach Münsingen ist das Rückgrat der Linie, der Ausflugsverkehr an Sonn- und Feiertagen bringt das Gros der Fahrgäste. FOTO: PFISTERER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen