Aktuell Alb

Üben mit Atemschutz und mehreren Partnern

GAMMERTINGEN. Ein Brandeinsatz mit Verletzten - das war die Aufgabe bei der Hauptübung der Mariaberger Werkfeuerwehr. Ort des Geschehens: ein Gebäude der Mariaberger Förder- und Betreuungsgruppen neben dem Fachkrankenhaus. Hier löste - so die Übungsannahme - ein Brandmelder den Alarm aus. Beim Eintreffen der Einsatzleitung der Mariaberger Werkfeuerwehr wurde dem Einsatzleiter berichtet, dass sich im ersten und zweiten Stock des Gebäudes noch eine unbekannte Anzahl von Menschen befindet, die unverzüglich zu retten sind. Aufgrund der Rauchentwicklung ist das Begehen des Treppenhauses ohne Atemschutzausrüstung nicht möglich.

Verschiedene Fahrzeuge der Werkfeuerwehr Mariaberg und der Freiwilligen Feuerwehr Gammertingen kamen bei der Hauptübung in Maria
Verschiedene Fahrzeuge der Werkfeuerwehr Mariaberg und der Freiwilligen Feuerwehr Gammertingen kamen bei der Hauptübung in Mariaberg zum Einsatz. FOTO: PR
Verschiedene Fahrzeuge der Werkfeuerwehr Mariaberg und der Freiwilligen Feuerwehr Gammertingen kamen bei der Hauptübung in Mariaberg zum Einsatz. FOTO: PR

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen