Aktuell Industriegeschichte

Wandel & Goltermann-Museum eröffnet

PFULLINGEN. Ein Schüler und ein Student begeistern sich für neue Technologien. Ohne Berufsabschluss beginnen sie in einer Garage zu basteln, entwickeln eigene Geräte und bringen diese erfolgreich auf den Markt. Sie gründen ein erfolgreiches Start-Up, das schnell wächst, ihr Unternehmen prägt das Gesicht einer Region. Die Rede ist hier nicht von Bill Gates oder Steve Jobs, sondern von den Reutlingern Wolfram Wandel und Ulrich Goltermann, die in den 1920er-Jahren der Faszination Rundfunk erlagen und begannen, mit ihren Radios Musik in die Wohnzimmer zu bringen. Eines der ersten Stücke, das sie mit ihrem Eigenbauradio empfangen konnten, war »Solveighs Lied« von Edvard Grieg.

Albrecht Wandel mit zwei Exponaten bei der Eröffnung des Wandel & Goltermann-Museums. FOTO: WURSTER
Albrecht Wandel mit zwei Exponaten bei der Eröffnung des Wandel & Goltermann-Museums. FOTO: WURSTER
Albrecht Wandel mit zwei Exponaten bei der Eröffnung des Wandel & Goltermann-Museums. FOTO: WURSTER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen