Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Wühlen für die Wärme von morgen

ENINGEN. Otto Normalbauer sieht sie mit Grausen, Leopold Peitz mit einem frohen Grinsen: wühlende Schweine im Feld. Peitz, der Leiter der Versuchsstation Unterer Lindenhof der Universität Hohenheim, und sein Team haben die vier Männchen und zwei Weibchen vom Typ »Kreuzung Schwäbisch-Hällisches Landschwein/Piétrain« als Erntehelfer engagiert: Auf 10 mal 15 Meter großen Versuchs-Parzellen graben und knabbern sie in bis zu 18 Zentimeter Tiefe Topinambur-Knollen aus dem Boden und säubern das oberirdisch zuvor maschinell abgeerntete Feld so für die Aussaat der folgenden Kulturen.

Sie überwachen die Wühlaktionen der Schweine: Bachelor-Kandidatin Siriporn Maier (links), Doktorandin Karin Wünsch. In den Hände

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen