Aktuell Kultur

Vom »Krempel-Tempel« zum Schaffwerk in Pfullingen

PFULLINGEN. Vor gut viereinhalb Jahren erbte Sabine Kramer ein Haus in der Gönninger Straße, am Ortsrand von Pfullingen. Lange hat sie sich Gedanken gemacht, was aus Peter Kramers Vermächtnis werden soll.

Die  ersten  Unterstützer  des  Schaffwerks  haben  schon  einiges  auf  die  Beine gestellt. Allen voran Erbin Sabine Kramer mi
Die ersten Unterstützer des Schaffwerks haben schon einiges auf die Beine gestellt. Allen voran Erbin Sabine Kramer mit »Handy« ihres Vaters in der Hand, links daneben Harald Sickinger von der Agentur für unschätzbare Werte. Eine Menge Input zum Projekt hat auch Franziska Schiller (mit altem Teppichklopfer) geliefert. Foto: Patricia Kozjek
Die ersten Unterstützer des Schaffwerks haben schon einiges auf die Beine gestellt. Allen voran Erbin Sabine Kramer mit »Handy« ihres Vaters in der Hand, links daneben Harald Sickinger von der Agentur für unschätzbare Werte. Eine Menge Input zum Projekt hat auch Franziska Schiller (mit altem Teppichklopfer) geliefert.
Foto: Patricia Kozjek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen