Aktuell Genossenschaft

Schwierige Zukunft für Milchbauern in der Region

PFULLINGEN. Die Milch-Erzeugergenossenschaft Reutlingen eG hat ein gutes Jahr 2014 hinter sich. Bei der Generalversammlung der Genossen im Pfullinger »Südbahnhof« konnten Vorstandsvorsitzender Peter Sautter und sein Stellvertreter Thomas Kemmler gute Zahlen präsentieren. Die Milchanlieferung stieg um 78 791 Kilogramm auf 23,1 Millionen Kilogramm. Der Umsatz stieg, auch bedingt durch hohe Milchpreise von 8,4 auf 9,1 Millionen Euro. Die Zahl der Milcherzeuger hat sich allerdings deutlich verringert. Anfang 2014 lieferten 91 Betriebe, zum Jahresende waren es noch 78. Aktuell hat die Genossenschaft 101 Mitglieder.

Milch schmeckt und gibt’s reichlich. Das Überangebot auf dem Markt drückt die Preise.  GEA-ARCHIVFOTO: DPA
Milch schmeckt und gibt’s reichlich. Das Überangebot auf dem Markt drückt die Preise. GEA-ARCHIVFOTO: DPA
Milch schmeckt und gibt’s reichlich. Das Überangebot auf dem Markt drückt die Preise. GEA-ARCHIVFOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen