Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Keine »sachgerechte Absicherung«

PFULLINGEN/REUTLINGEN. Stadtmitarbeitern war an einem Nachmittag im April 2008 aufgefallen, dass das Wasserrad im Schlösslespark stillstand. Sie fanden dort einen siebenjährigen Schüler tot, eingeklemmt zwischen Rad und Betonwand. Gestern nun begann vor dem Reutlinger Amtsgericht dazu ein Verfahren gegen zwei städtische Amtsleiter wegen fahrlässiger Tötung.

Für den Gutachter nach wie vor nicht in Ordnung: Die Wasserradanlage im Schlösslepark.  GEA-FOTO: BARAL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen