Aktuell Jugendgemeinderat

Jugendgemeinderat-Kandidaten: Knackige Reden, gute Ideen

PFULLINGEN. Sie mögen’s kurz und knackig. Lange Reden sind nicht ihr Ding. 24 Jugendliche machten am Donnerstagabend Werbung in eigener Sache. Sie alle wollen in den neuen Jugendgemeinderat der Stadt Pfullingen einziehen. Warum die 1 731 Wahlberechtigten zwischen 13 und 20 Jahren das Kreuz gerade bei einem von ihnen machen sollten, das versuchten sie, bei der offiziellen Kandidatenvorstellung in der Mensa der Wilhelm-Hauff-Realschule, auf den Punkt zu bringen.

Sachlich und angenehm kurz: 24 Kandidaten für den ersten Pfullinger Jugendgemeinderat machten in der Mensa der Wilhelm-Hauff-Rea
Sachlich und angenehm kurz: 24 Kandidaten für den ersten Pfullinger Jugendgemeinderat machten in der Mensa der Wilhelm-Hauff-Realschule Werbung in eigener Sache. Foto: Uschi Pacher
Sachlich und angenehm kurz: 24 Kandidaten für den ersten Pfullinger Jugendgemeinderat machten in der Mensa der Wilhelm-Hauff-Realschule Werbung in eigener Sache.
Foto: Uschi Pacher

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen