Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Hallenkapazität reicht schon lange nicht mehr

PFULLINGEN. Wenn er Bürgermeister wäre, dann würde Gert Seeger sagen: »Ich hab' vollstes Verständnis für die Hallenwünsche des VfL«. Wen wundert's, ist Seeger doch stellvertretender VfL-Vorsitzender aber auch stellvertretender Pfullinger Bürgermeister. So begrüßte Seeger in Vertretung von Rudolf Heß am Freitagabend rund 80 Vereinskameraden zwar launig zur Hauptversammlung im Vereinsheim, sprach aber gleich auch das wichtigste Thema an. »Die vorhandene Kapazität reicht schon lange nicht mehr aus«, schob der in seinem Amt einstimmig bestätigte VfL-Präsident Gert Klaiber wenig später nach.

Die drei Säulen des VfL: die erfolgreichen Sportler (oben), die ganz treuen Mitglieder (links): Hans Renz, Hans Pudelko, Konrad Fink, Erwin Klaiber, Günter Früh und (rechts) die Ehrenmitglieder Inge Schwarz, Christa Schneider, Werner Wohnus, Präsident Gert Klaiber, Hermann Preusch und Roland Pauckner. GEA-FOTOS: US
Die drei Säulen des VfL: die erfolgreichen Sportler (oben), die ganz treuen Mitglieder (links): Hans Renz, Hans Pudelko, Konrad Fink, Erwin Klaiber, Günter Früh und (rechts) die Ehrenmitglieder Inge Schwarz, Christa Schneider, Werner Wohnus, Präsident Gert Klaiber, Hermann Preusch und Roland Pauckner. GEA-FOTOS: US

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen