Aktuell Flüchtlinge

Gute Integrationsarbeit

LICHTENSTEIN. Die Bilder sind dramatisch, die Flüchtlingszahlen auch. Eines sei klar: »Wir stehen vor großen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen«, sagte Lichtensteins Bürgermeister Peter Nußbaum, als er dem Gemeinderat den Bericht zur Unterbringung von Flüchtlingen vorlegte. Bis Ende 2016 muss die Gemeinde demnach für 141 Personen Wohnraum zur Verfügung stellen.

Die Anschlussunterbringung von Asylsuchenden ist oft eine schwierige Aufgabe für die Kommunen.  ARCHIVFOTO: DPA
Die Anschlussunterbringung von Asylsuchenden ist oft eine schwierige Aufgabe für die Kommunen. ARCHIVFOTO: DPA
Die Anschlussunterbringung von Asylsuchenden ist oft eine schwierige Aufgabe für die Kommunen. ARCHIVFOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen