Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Geld besser anlegen

ENINGEN. Das Tor zum ehemaligen SA- und späteren Flüchtlingslager auf der Eninger Weide steht noch, wenn auch recht wackelig. Es erinnert an die unheilvolle Geschichte des Nationalsozialismus und seine drastischen Folgen. Ursprünglich als Ausbildungslager der SA gebaut, waren nach dem Krieg diejenigen dort untergebracht, die den Herrenwahn der Nationalsozialisten bitter bezahlen mussten. Zuerst 158 ehemalige polnische Zwangsarbeiter und danach über 20 000 Heimatvertriebene, die auf die Chance für ein neues Leben warteten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen