Aktuell Jugendclub

Eninger Jugendclub gegen das bloße Abhängen

ENINGEN. Sozialpädagoge Michael Löcke von »pro juventa« hat seine Arbeit im Jugendclub vor gut eineinhalb Jahren begonnen. Vorgefunden hatte er damals »eine junge Clique, vorwiegend mit Migrationshintergrund, die sehr für sich war«. Sie traf sich inmitten der schon eher »verratzten und heruntergelebten Einrichtungsgegenstände« in den Räumlichkeiten des Jugendclubs an der Hauptstraße. Angebote speziell für Jugendliche gab es keine. »Das hat mich nicht zufriedengestellt«, sagt Löcke vom Eninger Jugendbüro über das »nur einseitige Abhängen« der jungen Menschen.

Willkommen im Jugendclub: Sozialpädagoge Michael Löcke und sein junges Team. Anna Poskowski, Sascha Sabadi und Paul Neumeier (ni
Willkommen im Jugendclub: Sozialpädagoge Michael Löcke und sein junges Team. Anna Poskowski, Sascha Sabadi und Paul Neumeier (nicht auf dem Foto) absolvieren gerade ihr freiwilliges soziales Jahr in Eningen. Foto: Patricia Kozjek
Willkommen im Jugendclub: Sozialpädagoge Michael Löcke und sein junges Team. Anna Poskowski, Sascha Sabadi und Paul Neumeier (nicht auf dem Foto) absolvieren gerade ihr freiwilliges soziales Jahr in Eningen.
Foto: Patricia Kozjek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen