Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Die höchste Belastung ist am Ohr

ENINGEN. Heiß waren nur Luft und Thema bei der sonst angenehm ruhig und sachlich geführten Gesprächsrunde über den Mobilfunk im - mit 25 Menschen - rappelvollen Seitenraum des Gasthauses Bären. Verbindlich in Ton und Umgang legten die von der SPD eingeladenen Gesprächspartner ihren jeweiligen Wissens- und Glaubensstand dar. Es ging dabei um die Frage, ob die Mobilfunk-Sendemasten in Eningen ein Krebsrisiko für die Bevölkerung darstellen. Geklärt wurde diese Frage nicht.

Rebecca Hummel vom gastgebenden SPD-Ortsverein zeigt eine Mobilfunk-Sendantenne, die Frank Schönborn von O2 (rechts neben ihr) m
Rebecca Hummel vom gastgebenden SPD-Ortsverein zeigt eine Mobilfunk-Sendantenne, die Frank Schönborn von O2 (rechts neben ihr) mitgebracht hatte. Rechts außen Susanne Holz von den Eninger Mobilfunkgegnern, der zweite Gast der Gesprächsrunde zum Thema Mobilfunk. FOTO: LENZ
Rebecca Hummel vom gastgebenden SPD-Ortsverein zeigt eine Mobilfunk-Sendantenne, die Frank Schönborn von O2 (rechts neben ihr) mitgebracht hatte. Rechts außen Susanne Holz von den Eninger Mobilfunkgegnern, der zweite Gast der Gesprächsrunde zum Thema Mobilfunk. FOTO: LENZ

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen