Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

»Die Gebührenerhöhung tut weh«

ENINGEN. Einstimmig zur Kenntnis genommen haben die Gemeinderäte die Bedarfsplanung zur Kindertagesbetreuung fürs Kindergartenjahr 2009/2010. Vor allem die konzeptionellen Überlegungen zur Schaffung von zusätzlichen Plätzen für Kinder unter drei Jahren da fehlen der Gemeinde bisher noch 54 Plätze, die sie bis zum Jahr 2013 geschaffen haben muss wurden akzeptiert. Auch die Gebühren für die Einrichtungen wurden »angepasst«, also zum 1. September 2009 erhöht.

Bei den Kindergärten ist alles auf der Reihe  nur für die ganz Kleinen muss die Gemeinde nacharbeiten. FOTO: AP

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen