Aktuell Erschließung

Die Eninger Brücke kommt in einem Stück

ENINGEN. Bis Jahresende soll das Projekt »Erschließung des Flurstücks 100« – das ist das gemeindeeigene Grundstück »In der Raite« mit dem Pavillon aus der Gründerzeit, Baujahr 1887 – bewältigt sein. Derzeit werden die Widerlager der dafür notwendigen Brücke gegossen und der Weg bis zum Grundstück angelegt. Die Brücke selbst, eine 13 Tonnen schwere und 13 Meter lange Stahlkonstruktion, wird gerade in der Eninger Bauschlosserei Ensle zusammengeschweißt.

Die Gemeinde plant einen  Fußweg von der Reutlinger Straße zur  Straße »In der Raite« über das  Grundstück mit dem Pavillon, das
Die Gemeinde plant einen Fußweg von der Reutlinger Straße zur Straße »In der Raite« über das Grundstück mit dem Pavillon, das dann öffentlich zugänglich sein wird. Foto: Thomas Baral
Die Gemeinde plant einen Fußweg von der Reutlinger Straße zur Straße »In der Raite« über das Grundstück mit dem Pavillon, das dann öffentlich zugänglich sein wird.
Foto: Thomas Baral

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen