Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Die »Denker« von Eningen ermöglichen besonderen Blick

ENINGEN. Die Überraschung war perfekt: Gut zweihundert Kunstinteressierte lauschten am Freitagnachmittag bei der Eröffnung des Kunst- und Sinnespfades den Worten von Dr. Barbara Dürr, die als stellvertretende Bürgermeisterin die Gäste mit der neuen Einrichtung vertraut machte. So viele Besucher - darunter auch einige aus den benachbarten Städten - hatten sie und Veronika Bittner-Wysk nicht erwartet. Die Freude war umso größer. Den Kindern hat schon die erste Station Spaß bereitet. Sie sausten im Trainingsparcours für mehr Trittssicherheit mit viel Hallo über verschiedene Steine und Tannenzapfen. Der Tastsinn wird bei der Keramik-Station gegenüber dem Rathaus angesprochen. Die dritte Station des Pfades, der noch weiter wachsen soll, steht im Krügerpark. Der Volksmund hat den von MarEL Schaefer geschaffenen Figuren schon einen Namen gegeben: die »Denker«. Ein ausführlicher Bericht folgt. (esch)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen