Aktuell Interview

Der Tod muss nicht qualvoll sein

ENINGEN/REUTLINGEN. Sterben in Würde – behütet und ohne große Leiden, das zu ermöglichen, ist das Ziel der Palliativ-Medizin. Dr. Ulrich Binder ist der stellvertretende Leiter des Regionalen Schmerzzentrums am Klinikum am Steinenberg Reutlingen. Der Facharzt für Anästhesiologie, Palliativmediziner und Schmerztherapeut berät Patienten und Kollegen, wenn es darum geht, Leiden zu lindern – etwa bei chronisch Kranken, aber auch bei Sterbenden. Im Gespräch mit GEA-Redakteur Uwe Sautter erklärt der Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, warum er seine Arbeit als sehr sinnvoll empfindet und der Tod meist nicht qualvoll sein muss.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen