Aktuell Pfullingen/Eningen/Lichtenstein

Beim Malen rücken die Sorgen in weite Ferne

ENINGEN. Immer wieder sei die Malerin am Rathaus vorbeigegangen, ohne sich aber zur Durchführung der Schau zu entscheiden, blickte Barbara Dürr in Vertretung des Bürgermeisters bei der Vernissage am Freitagabend zurück. Jetzt endlich stelle Gertrud Zemmer ihre Werke in der Öffentlichkeit aus - zum ersten Mal überhaupt. Immerhin rund fünfzig Exponate sind es geworden. Farbenprächtige Blumensträuße, ein Boot am Fluss in gedeckten Farben, ein Waldbrand mit feuerrot glühendem Horizont oder Clowns mit fröhlichen Gesichtern - alles in Aquarell gemalt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen