Aktuell Gericht

Angeklagter schweigt im Prozess um sexuellen Missbrauch

PFULLINGEN. Die Vorwürfe an die Adresse des 21-jährigen Pfullingers sind happig: Um sexuelle Nötigung und um sexuellen Missbrauch von Jugendlichen ging’s gestern vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Reutlingen. Elf Zeugen hatte Richter Friederich Haberstroh geladen. Ein großer Teil von diesen hat jetzt zum Prozessauftakt ausgesagt. Der Angeklagte schweigt dagegen. Staatsanwältin Rotraud Hölscher warf ihm vor, im März eine junge Frau mit in sein Zimmer genommen haben und dort über mehrere Stunden sexuell bedrängt zu haben. Im zweiten Fall soll er nach einem »vorgefassten Tatplan«, so die Staatsanwältin, auf einer Schülerfete auf dem Spielplatz am Übersberg eine 15-Jährige ebenfalls bedrängt haben.

Foto: dpa
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen