Aktuell Kunst

Wieso ein Metzinger Wasserspiel oft trocken ist

METZINGEN. Die meiste Zeit trockengelegt ist das Wasserspiel auf dem Metzinger Konrad-Adenauer-Platz, das in diesem Jahr vierzig Jahre zwischen Stadthalle, alter Turnhalle, Hallenbad und Sieben-Keltern-Schule steht. Im Dezember 1977 feierten Verwaltung und Gemeinderat zur Zeit von Bürgermeister Eduard Kahl das Kunstwerk des Bildhauers Rainer Scheithauer aus Elztal im Neckar-Odenwald-Kreis mit »Flüssigem«: mit Freibier. Ob es so gemeint war, wie es jetzt betrieben wird?

Das Wasserspiel bei der alten Turnhalle  in Metzingen  darf nur gelegentlich plätschern.
Das Wasserspiel bei der alten Turnhalle in Metzingen darf nur gelegentlich plätschern. Foto: Ruth Walter
Das Wasserspiel bei der alten Turnhalle in Metzingen darf nur gelegentlich plätschern.
Foto: Ruth Walter

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen