Aktuell Neckar/Erms

»Weitere Kürzungen undenkbar«

BAD URACH/STUTTGART. Die Zahlen verheißen nichts Gutes. Die evangelische Landeskirche rechnet 2009 mit 25 Millionen Euro weniger Kirchensteuereinnahmen als im jetzigen Rekordjahr mit seinen 590 Millionen Euro Kirchensteuer. Deshalb plant die Landeskirche einen Sparkurs. In den Fortbildungseinrichtungen, zu denen auch Stift Urach gehört, soll es zwar »keine weiteren Kürzungen geben«, wie Synodalpräsidentin Christel Hausding am Donnerstag in Stuttgart erklärte. Wohl aber sollen »die früheren Sparbeschlüsse weiter umgesetzt werden«. Um die Schließung landeskirchlicher Einkehr- und Tagungshäuser zu vermeiden, hatte die Landessynode Ende 2004 Einsparungen von 16 Millionen Euro beschlossen. Für Stift Urach hieß das, im Zeitraum 2006 bis einschließlich 2009 nach und nach 96 000 Euro einzusparen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen