Aktuell Neckar/Erms

Wachsame Mütter sind in der Nähe

METZINGEN/GRAFENBERG. Auch wenn Bambi und seine gepunkteten Geschwister aus großen Augen noch so ängstlich in die Welt schauen und es so aussieht, als hätte ihre Rehmutter sie verlassen, sollten Kitze nicht angefasst werden. »Generell sollten sich Menschen von jungen Wildtieren fern halten«, betont Thomas Vorwerk angesichts der im Mai beginnenden Setz- und Brutzeit. Als Grafenberger Förster wird er immer wieder um Rat gefragt, wenn scheinbar verwaiste Tierkinder gefunden und mitgenommen werden.

Finger weg: Menschen sollen sich generell von Wildtieren fern halten. GEA-ARCHIVFOTO
Finger weg: Menschen sollen sich generell von Wildtieren fern halten. GEA-ARCHIVFOTO
Finger weg: Menschen sollen sich generell von Wildtieren fern halten. GEA-ARCHIVFOTO

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen