Aktuell Neckar/Erms

Vor allem Jugendliche als Zielgruppe

METZINGEN. Vorbeugung betrifft nicht nur illegale Drogen und Alkohol. Essstörungen nehmen mehr und mehr zu. Betroffen sind nicht ausschließlich Frauen und Mädchen, sondern auch männliche Patienten. Diese Entwicklung nimmt die Stadt Metzingen zum Anlass, im Rahmen ihrer Präventionsaktion den Blick auch auf dieses Thema zu richten. Vom 14. bis 30. September ist in Metzingen unter dem Thema »Is(s) was?« eine Ausstellung zum Thema Essstörungen zu sehen, die sich vor allem an Jugendliche wendet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen