Aktuell Neckar/Erms

Vom Tatort zum Planungsort

URACH/DETTINGEN/STUTTGART. Es geht um zehntausendsechshundert- vierundfünfzig Menschen. 10 654 geistig behindert und psychisch kranke Menschen wurden von den Nazis von Januar bis Dezember 1940 in Grafeneck ermordet. Lebensunwertes Leben, wie die Herrenmenschen meinten. Vor 70 Jahren wurde die Behinderteneinrichtung beschlagnahmt und zur Tötungsfabrik eingerichtet. Hier wurden zum ersten Mal Menschen industriell ermordet.

Von dem Gelände der Uracher »Bleiche« aus soll am 13. Oktober eine Menschenkette in Richtung Urach und Dettingen geb

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen