Aktuell Neckar/Erms

Und am Ende ist doch nur Asphalt zu sehen

DETTINGEN. Am Ende ist nur Asphalt zu sehen, durchgehend, ohne Schlaglöcher. »Die Gemeinde vergräbt ihr Geld im Boden«, sagt dazu Dettingens Bürgermeister Michael Hillert. Die Rede ist vom Oberen Boden, einem alten Quartier, an das sich inzwischen ein Neubaugebiet anschließt. Das ist längst erschlossen und zum großen Teil schon bebaut, weshalb im alten Teil bis zum Jahr 2010 alle Straßen komplett saniert werden. Eine nach der anderen. Dettingen hat ähnliche Aufgaben schließlich auch an anderer Stelle zu erledigen. Auch können die geschätzten Gesamtkosten in Höhe von 2,9 Millionen Euro so auf mehrere Jahre verteilt werden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen