Aktuell Motorworld

Schöner schrauben auf dem Henning-Gelände

METZINGEN. Die Zukunft des über 20 000 Quadratmeter großen Henning-Geländes scheint gesichert: Hier sollen sich unter dem Label »Motorworld« kleine Manufakturen und Werkstätten ansiedeln. Gedacht ist auch an Showrooms, Gastronomie, Eventflächen und vieles mehr. Die Investoren sprechen von einem lebendigen Schrauberdorf, das deutlich mehr bietet als klassische KfZ-Werkstätten. Sie wollen aus der Industriebrache einen Ort machen, der nicht nur für Metzingen von Bedeutung ist.

Sie wollen, dass das Projekt zum Erfolg wird (von links): Volker Rose, der ehemalige Vertreter der Eigentümer des Henning-Geländ
Sie wollen, dass das Projekt zum Erfolg wird (von links): Volker Rose, der ehemalige Vertreter der Eigentümer des Henning-Geländes, der mit in der Geschäftsleitung der Motorworld in Metzingen sitzt, Oberbürgermeister Ulrich Fiedler und der Immobilienentwickler Andreas Dünkel vor einem alten Mercedes, der in einer Scheune gefunden wurde. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Sie wollen, dass das Projekt zum Erfolg wird (von links): Volker Rose, der ehemalige Vertreter der Eigentümer des Henning-Geländes, der mit in der Geschäftsleitung der Motorworld in Metzingen sitzt, Oberbürgermeister Ulrich Fiedler und der Immobilienentwickler Andreas Dünkel vor einem alten Mercedes, der in einer Scheune gefunden wurde.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen