Aktuell Bäder

Sanieren, verschönern, neu bauen?

METZINGEN. Die zwei Bäder sind mit rund 130 000 Besuchern im Jahr die meistgenutzten öffentlichen Einrichtungen in Metzingen. Aber sie sind gealtert. Das nach Ex-Bürgermeister Eduard Kahl benannte Hallenbad stammt aus dem Jahr 1974, das Freibad gar von 1934, dort wurden Becken und Technik 2001 für 1,2 Millionen Euro saniert. Wie steht es um die Bäder und wie kann es mit ihnen weitergehen? In einer einstündigen, knapp 70 Seiten starken Präsentation haben Carmen Haberstroh und Giancarlo Bragagnolo, das Leitungs-Duo der bäderbetreibenden Stadtwerke, dem Gemeinderat eine detaillierte Faktenbasis geliefert.

Dolmetschs Hallenbad. Archivfoto: PFI
Dolmetschs Hallenbad. Archivfoto: PFI
Dolmetschs Hallenbad. Archivfoto: PFI

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen