Aktuell Neckar/Erms

Sand im Getriebe bei der Bestäubung

METZINGEN. Abgerechnet wird bekanntlich am Schluss. Auch bei der Obsternte, wenn alles gepflückt, eingesammelt und eingekellert ist. Ulrich Schroefel von der Grünflächenberatungsstelle des Landratsamts Reutlingen legt sich aber schon jetzt fest. »Ich erwarte eine eher schwache Obsternte.« Und Rolf Schäfer, Leiter des Haus- und Gartenmarktes der Volksbank Metzingen-Neuhausen springt ihm bei. »Bei den Äpfeln ist es noch weniger als im letzten Jahr, vielleicht 70 bis 80 Prozent davon.«

Nicht jeder Baum trägt in diesem Jahr so prächtig seine Früchte.
GEA-ARCHIVFOTO: WALDERICH

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen