Aktuell Neckar/Erms

Millimeterarbeit auf der Strecke

METZINGEN. Der Ermstalmarathon am 13. Juli wird millimetergenau vorbereitet. WLV-Volkslaufreferent Friedrich Beischrot kam gestern als Streckenvermessungsfachmann nach Metzingen. Zusammen mit dem Metzinger »Marathon-Mann« Gerd Schramm und Michael Koch vom Organisationsteam fuhr er die Strecke per Rad ab, an dem ein »Jones Counter«, der die Umdrehungen des Vorderreifens zählt, angebracht war. Unmittelbar vor und nach der Streckenmessung wurde das Gerät auf der Referenzstrecke an der »Kreuzeiche« in Reutlingen geeicht. Diese Art der Streckenvermessung ist eine international gültige Methode.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen