Aktuell Sicherer Hafen

Metzinger Rat lehnt Aufnahme von zusätzlichen Flüchtlingen ab

In Metzingen hatte dieser Antrag offensichtlich von vornherein keine Chance, wie Susanne Bernauer (Grüne) bei einer Ratssitzung erläuterte.

Mahnwache für die Seebrücke mit Martin Binder (links): Die Erklärung zum »Sicheren Hafen« sieht vor, dass zusätzliche Flüchtling
Mahnwache für die Seebrücke mit Martin Binder (links): Die Erklärung zum »Sicheren Hafen« sieht vor, dass zusätzliche Flüchtlinge, die aus Seenot gerettet wurden oder unter schlimmen Zuständen in überfüllten Lagern wie auf griechischen Inseln leben, aufgenommen werden. In Metzingen hatte der Antrag keine Chance. Die Stadt geht bei der Hilfe einen anderen Weg. Foto: Norbert Leister
Mahnwache für die Seebrücke mit Martin Binder (links): Die Erklärung zum »Sicheren Hafen« sieht vor, dass zusätzliche Flüchtlinge, die aus Seenot gerettet wurden oder unter schlimmen Zuständen in überfüllten Lagern wie auf griechischen Inseln leben, aufgenommen werden. In Metzingen hatte der Antrag keine Chance. Die Stadt geht bei der Hilfe einen anderen Weg.
Foto: Norbert Leister

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen