Aktuell Neckar/Erms

»Meinem Vater flossen die Tränen«

METZINGEN. Sie erinnert sich noch gut an den 1. September 1939, als die Wehrmacht Polen überfiel. 19 Jahre alt war sie damals und eine glühende Anhängerin Adolf Hitlers. Irmgard Zecher (89) macht daraus keinen Hehl und erzählt offen aus dieser Zeit, von dem, wie sie damals dachte und was sie erlebt hat. Jahrzehnte später hat sie sich deshalb in der Friedensbewegung engagiert, ist den Grünen beigetreten, saß in deren Landesvorstand und ist derzeit deutschlandweit die älteste Bundestagskandidatin »allerdings ohne Aussicht auf Erfolg«, wie sie lächelnd sagt.

Irmgard Zecher  in Prag lernte sie ihren Mann kennen und wurde dort auch kirchlich getraut.
GEA-FOTO: FÜSSEL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen