Aktuell Infrastruktur

»Löwirtsmaries Häusle« ist eine kleine Perle

BAD URACH-SEEBURG. Man muss sich Seeburg anders vorstellen. In die Zeit zurückgehen, in der das Kaff noch ein ganz schön boomendes Dörfchen war. Ruhig war’s damals, Anfang/Mitte des 20. Jahrhunderts, auch schon. Auch am Wochenende. Aber es war was los: Mitten im Ort, gegenüber dem Rathaus stand der »Löwen«. Jahrhundertelang ein Haus mit einem ausgezeichneten Ruf. Eine Posthalterei mit Zimmern im Untergeschoss. Dass hier eine Umspannstation für die Strecke Straßburg–Biberach untergebracht war, zeugt von der Aufbruchstimmung. Georg Warburg ließ hier die erste Telegrafen- und Telefonstation im Ort errichten.

»Löwirtsmaries Häusle« ist die frühere Waschküche des Seeburger Löwen, der 1960 abgebrochen wurde.   FOTO: FINK
»Löwirtsmaries Häusle« ist die frühere Waschküche des Seeburger Löwen, der 1960 abgebrochen wurde. FOTO: FINK
»Löwirtsmaries Häusle« ist die frühere Waschküche des Seeburger Löwen, der 1960 abgebrochen wurde. FOTO: FINK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen