Aktuell Neckar/Erms

Kommt die umfassende Sanierung?

RÖMERSTEIN. Die Sanierung der Turn- und Festhalle Böhringen ist der dickste Brocken im Römersteiner Etat. 850 000 Euro sind dafür veranschlagt. In der ersten Sitzung des Gemeinderates im neuen Jahr wurden die Pläne von Architekt Hans Weible vorgestellt. Den Baubeschluss will das Gremium allerdings erst fassen, wenn klar ist, wie hoch die Zuschüsse für die Sanierung ausfallen. Jetzt wurde lediglich beschlossen, dass der Architekt die Pläne weiterentwickelt, um das Baugesuch stellen zu können. Die Sanierung ist vor allem wegen des schadhaften Flachdaches erforderlich.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen