Aktuell Verkehr

Kampf gegen die Rückstaus vor der B 28 im Ermstal

METZINGEN. Die Dettinger und Neuhäuser warten schon eine kleine Ewigkeit darauf, jetzt ist es endlich so weit – gestern Morgen kamen die Bagger: Das Land baut einen Einfädelstreifen zur B 28. Bisher mussten die Auto-, Lastwagen- und Motorradfahrer auf der L 380a im rechten Winkel in die Umgehungsstraße einbiegen und in aller Regel erst mal warten. Zeitweise gab’s Rückstaus bis zum Wasserschlösschen.

Und schon wieder steht der Verkehr auf dem Zubringer von Dettingen/Neuhausen. Jetzt baut das Land eine Einfädelspur in die B 28.
Und schon wieder steht der Verkehr auf dem Zubringer von Dettingen/Neuhausen. Jetzt baut das Land eine Einfädelspur in die B 28. Petra Bisinger (2. von rechts) ist Bauleiterin vom Regierungspräsidium, sie bespricht die Baustelle zusammen mit ihrem Kollegen Karl Heinzelmann (rechts), Brodbeck-Bauleiter Achim Hörner (2. von links) und Polier Günter Widiner. Foto: Andreas Fink
Und schon wieder steht der Verkehr auf dem Zubringer von Dettingen/Neuhausen. Jetzt baut das Land eine Einfädelspur in die B 28. Petra Bisinger (2. von rechts) ist Bauleiterin vom Regierungspräsidium, sie bespricht die Baustelle zusammen mit ihrem Kollegen Karl Heinzelmann (rechts), Brodbeck-Bauleiter Achim Hörner (2. von links) und Polier Günter Widiner.
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen