Aktuell Öffentliche Begehung

Großer Frust über gesperrte Sirchinger Steige

BAD URACH-SIRCHINGEN. In der Nacht zum ersten Juni ist es passiert. Keiner kann was für die gravierenden Hochwasserschäden der Sirchinger Steige. Dennoch ist die Angelegenheit für viele betroffene Menschen der »Aufreger« schlechthin. Bei der öffentlichen Begehung der gesperrten Sirchinger Steige, veranstaltet vom Regierungspräsidium Tübingen, der Stadt Bad Urach und der Gemeinde St. Johann, war das Interesse der Bevölkerung riesig. Der eingesetzte Shuttle-Bus von Sirchingen nach Urach wurde von den Bewohnern der Alb »sehr gut angenommen«, berichtet Sirchingens Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker, die sich über das rege Bürger-Interesse vor Ort erfreut zeigte.

Großer Frust, großer Andrang: Bürgermeister Elmar Rebmann begrüßt die interessierten Zuhörer bei der Informationsveranstaltung.
Großer Frust, großer Andrang: Bürgermeister Elmar Rebmann begrüßt die interessierten Zuhörer bei der Informationsveranstaltung. Foto: Patricia Kozjek
Großer Frust, großer Andrang: Bürgermeister Elmar Rebmann begrüßt die interessierten Zuhörer bei der Informationsveranstaltung.
Foto: Patricia Kozjek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen