Aktuell Neckar/Erms

Geld für den Untergrund

BAD URACH. Das Uracher Geothermieprojekt wird fortgesetzt. Wie die Stadtverwaltung gestern bekannt gab, wird die Machbarkeitsstudie, die vor einem Jahr auf Eis gelegt wurde, wieder aufgenommen. Die Kosten belaufen sich auf 202 000 Euro. Sie werden zur Hälfte vom Bundesumweltministerium und von der EnBW getragen. Eine Vertiefung der bestehenden Bohrungen ist für die Studie nicht erforderlich - die Uracher dürften von den Untersuchungen in der Tiefe nichts merken.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen