Aktuell Wasserversorgung

Ersatz nach fast 100 Jahren

BAD URACH. Das Loch ist groß, imposant und ganz schön teuer. Recht beeindruckend sind auch die Bauwerksdaten, wie beim Spatenstich zum Neubau des Wasser-Pumpwerks »Enge« gestern Vormittag zu erfahren war. Über zwei Millionen Euro investiert der Zweckverband Wasserversorgung Vordere Albgruppe in den Neubau des Pumpwerks.

Spaten stechen vor der bereits ausgehobenen Baugrube (von links): Rainer Hagenmayer vom Bauunternehmen Motz, Wassermeister Gerha
Spaten stechen vor der bereits ausgehobenen Baugrube (von links): Rainer Hagenmayer vom Bauunternehmen Motz, Wassermeister Gerhard Armbruster, Sascha Enßlin (Wasserverbandsrechner), Grabenstettens Bürgermeister Harald Steidl, Wittlingens Ortsvorsteher Konrad Hölz, Günter Lumpp vom Regierungspräsidium Tübingen und Eduard Leiber, Geschäftsführer der Fritz Planung Tiefbau. Foto: Patricia Kozjek
Spaten stechen vor der bereits ausgehobenen Baugrube (von links): Rainer Hagenmayer vom Bauunternehmen Motz, Wassermeister Gerhard Armbruster, Sascha Enßlin (Wasserverbandsrechner), Grabenstettens Bürgermeister Harald Steidl, Wittlingens Ortsvorsteher Konrad Hölz, Günter Lumpp vom Regierungspräsidium Tübingen und Eduard Leiber, Geschäftsführer der Fritz Planung Tiefbau.
Foto: Patricia Kozjek

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen