Aktuell Neckar/Erms

Die Jugend wird zur Minderheit

METZINGEN. »Meine Arbeit ist toll und spannend, ich habe so viel von meinen Jugendlichen gelernt.« Als Uwe Noppel im Metzinger Jugendhaus antrat, wollte er drei Jahre bleiben. Nächstes Jahr sind es dreißig. Somit konnte er beobachten, dass die Probleme Jugendlicher auf dem Weg zum Erwachsenen in allen Generationen ähnlich sind. »Es ändern sich vielmehr die Rahmenbedingungen.« Auch der nun 52-jährige Jugendhausleiter ist mit dem Alter in immer neue Rollen gerutscht. Etwas plakativ könnte man sagen vom Kumpel zur Vaterfigur. Ganz abgesehen von den Ortswechseln. Zweimal musste er mit den Jugendlichen in Metzingen umziehen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen